Der Balkon II – Leben reinbringen!

Die richtige Begrünung für den Balkon

Ein Lebensraum dürfte nicht so genannt werden, gäbe es kein Leben dort. Was also noch fehlt auf dem Balkon, sind waschechte Lebewesen. Der Hamster wird vielleicht nicht besonders dankbar sein, ganzjährig draußen zu verweilen, doch es gibt andere, die seinen Platz gerne übernehmen: Balkonpflanzen.
Die Anforderungen an sie sind hoch, sollten sie doch im Idealfall winterhart, mehrjährig und pflegeleicht sein – sowie nebenbei noch toll aussehen. Doch es gibt nicht wenige Pflanzen, die diesen Anforderungen getrost standhalten. Wer gezielt nach Farben und Nutzen aussucht, statt vor Begeisterung in der Gärtnerei wild durcheinander zu würfeln, geht dabei schon einmal den ersten Schritt in die richtige Richtung. Lange blühende Pflanzen können einen dabei fast den ganzen Sommer erfreuen. Wir stellen unsere Lieblinge für einen lebendigen Balkon vor.

Für betörenden Duft

Hyazinthe

Zwar blüht die auffällige Hyazinthe nur in den Frühlingsmonaten, mit Winterhärte und langer Lebensdauer kann sie als Balkonpflanze aber trotzdem punkten. Der besondere Vorteil: Hyazinthenblüten strömen einen intensiven und schweren Duft aus, der in geschlossenen Räumen zwar schnell zu viel wird, den Balkon aber genau richtig einparfümiert.

Für die langanhaltende Farbenpracht

Clematis

Die Clematis ist in vielen Farben wie Weiß, Blau und verschiedenen Rottönen erhältlich. Sie gilt als winterhart und mehrjährig. Vorteil der Clematis: Sie blüht quasi den ganzen Sommer hindurch! Von Juni bis September bringt sie Farbe auf unseren Balkon.

Für den guten Geschmack

Petersilie

Im Halbschatten gedeiht das leckere Pflänzchen als Balkonpflanze am besten. Der Winter kann ihm zwar nichts anhaben, jedoch die Zeit – Petersilie ist zweijährig. Die Anschaffung lohnt sich jedoch bestimmt: Ob Petersilienbaguette (mit etwas Butter und Zitronensaft, aufgebacken) oder sonstige Speisen, Petersilie bringt frischen Wind ins Essen. Dabei ist die glatte Variante übrigens geschmacksintensiver.

Für fruchtige Leckereien

Erdbeeren

Erdbeeren fordern einen sonnigen Standort und regelmäßiges Düngen ein, liefern dafür aber auch eine leckere Entschädigung: Frische, hauseigene Früchte die als Nascherei zwischendurch oder als Dessert herhalten. Winterhart und mehrjährig sind sie außerdem, außerdem sehen sie toll in einer Hängeampel aus.

Für die Hausmacher-Limonade

Pfefferminze

Solange sie etwas Licht abbekommt, ist die Pfefferminze als Balkonpflanze schon glücklich und bringt mit Leichtigkeit und etwas Wasser neue Blätter hervor. Sie eignen sich hervorragend für Tee, Dekoration von Desserts oder ganz einfach für die hauseigene Limonade, die bei Kindern wie Erwachsenen hervorragend ankommt. Auch über den Winter und über mehrere Jahre hinweg bleibt einem die erfrischende Minze erhalten.

Als Blickfänger

Hortensie

Die Farben der Hortensie passen prima zu Clematis und Hyazinthe, nur, dass sie beinahe noch farbenprächtiger strahlt. Wer die Hortensie richtig pflegt (Volldünger, Staunässe vermeiden), erhält eine hohe Dichte an Blüten, von der schon eine einzelne einen runden Tisch dekorieren kann. Drinnen überwintern müssen dabei nur einige Sorten, lieber schon beim Gärtnerbesuch nachfragen.

Viel mehr bleibt dann nicht mehr zu tun – mit den neuen Balkonpflanzen kann der Sommer auf Balkonien ruhig kommen!

Text: mh

Share Button